Voraussetzungen für die Blutspende: Wer darf?

Sie sollten grundsätzlich folgende Voraussetzungen für die Blutspende erfüllen:

  • gesund sein
  • Mindestalter 18 Jahre
  • Mindestgewicht 50 Kilogramm

Uns ist es wichtig, Ihr Wohlbefinden und Ihre Gesundheit sicherzustellen. Deshalb können wir Sie nicht als Spender berücksichtigen, wenn Sie leichter als 50 Kilogramm sind. Denn da Ihre Blutmenge von Ihrem individuellen Gewicht und von Ihrer Körpergröße abhängt, würde Ihr Organismus den Verlust von 500 Millilitern Blut – das ist der übliche Umfang einer Spende – möglicherweise nicht gut vertragen.

Bitte beachten Sie, dass Sie als Blutspender einen gültigen Personalausweis oder einen Pass mit einer aktuellen Meldebescheinigung vorweisen müssen. Wir überprüfen Ihre Personalien und Ihren Wohnsitz bei jeder Spende.

Selbstverständlich überprüfen wir im Rahmen Ihrer ärztlichen Erstspender-Untersuchung sorgfältig, ob gesundheitliche Einschränkungen Ihrer Eignung als Spender entgegenstehen. Dazu zählen unter anderem folgende Gründe:

  • bestimmte Erkrankungen
  • Einnahme von Medikamenten
  • besondere Lebensumstände

Auf diese Weise stellen wir sicher, dass Sie durch Ihre Spende weder Ihre eigene Gesundheit noch die eines möglichen Empfängers gefährden. Gegebenenfalls stellen wir Sie vorübergehend oder auf Dauer als Blutspender zurück. Gern nehmen unsere Ärzte im Blutspendedienst Hamburg, die Ihre Erstspender-Untersuchung durchführen, sich Zeit für ein Gespräch, um Ihnen in Ruhe den Grund für Ihre Rückstellung zu erläutern.

Seite teilen: